REIFF setzt auf Zukunft

REIFF legt weiterhin großen Wert auf den firmeneigenen Nachwuchs. Neun Ausbildungsberufe bietet das Reutlinger Familienunternehmen in diesem Jahr an.

Gleich am ersten Arbeitstag geht es bei REIFF richtig los. Die neuen Azubis erwartet in der Einführungswoche am Firmensitz in Reutlingen ein volles Programm.
Der Geschäftsführer der REIFF-Gruppe, Hubert Reiff , begrüßte die Berufseinsteiger an ihrem ersten Tag persönlich.
Von Anfang an bildet REIFF am Standort Reutlingen Azubis aus. Nach wie vor hat die qualitative Ausbildung und Förderung des Nachwuchs einen hohen Stellenwert in der Unternehmenskultur.
In einer kurzen Ansprache unterstreicht Hubert Reiff seinen Anspruch an die Ausbildung und die permanente Qualifikation.  
Traditionell folgt zu Beginn der Ausbildung das Gruppenfoto – alle „Neuen“ versammeln sich mit der Geschäftsleitung und Ausbildungsleiterin Gabriele Schmalacker zum Fototermin.
Nach einer Vorstellungsrunde unter den Azubis erhält jeder seine ganz persönliche „Azubi-Mappe“, die ihn in den nächsten Jahren bei REIFF begleiten wird. Darin findet er alle wichtigen Informationen zur Ausbildung und den Leistungen der REIFF-Gruppe.

Eine Stunde nach Eintreffen wird es schon ganz konkret. Die Verkaufs- und Vertriebsleiter der Geschäftsbereiche Reifen und Autotechnik und Technische Produkte führen die Azubis in die Geheimnisse des Vertriebs ein.
„Der Kunde steht im Mittelpunkt“ – deshalb lernen die jungen Erwachsenen gleich von Anfang an die Grundregeln im Umgang mit Kunden kennen.

Als REIFF-Azubi wird bereits am ersten Tag richtig gearbeitet. In kleinen Gruppen bereiten die Nachwuchskräfte Präsentationen vor, die am Nachmittag dem Ausbildungsteam präsentiert werden.
Die neuen Auszubildenden lernen den Betrieb gleich in der ersten Woche richtig kennen: Betriebsbesichtigungen, Schulungen, Trainings und ein Ausflug auf den Reutlinger Listhof uvm. stehen in der REIFF-Einführungswoche auf dem Programm.

25 Auszubildenden und 5 Berufsfachschüler starten in neun unterschiedlichen Ausbildungsberufen. Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel, Industriekaufmann/-frau, Kfz-Mechatroniker/-in, Fahrzeuglackierer/-in, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/-in, Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Fachkraft für Lagerlogistik m/w, Bürokaufmann/ -frau und erstmals in diesem Jahr: Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation.

Mehr zur Ausbildung bei REIFF: www.reiff-ausbildung.de.