Vom Azubi zur Führungskraft

Bei REIFF gilt seit jeher: Wer gut in seinem Metier ist, sich engagiert einsetzt und sich entwickeln will, der hat die Chance weiterzukommen. Viele der REIFF Führungskräfte werden aus dem eigenen „Nachwuchs“ generiert. Wer als Azubi bei REIFF anfängt und Gas gibt, hat die Chance ganz weit nach oben zu kommen. Das zeigt zum Beispiel auch die Laufbahn von Matthias Kloker.

Er startete am 1.09.1998 seine Ausbildung zum Kaufmann für Groß- und Außenhandel bei REIFF Technische Produkte und schloss eine Ausbildung nach drei Jahren erfolgreich ab. Direkt im Anschluss wurde er in die Schlauchabteilung übernommen.  Für den engagierten jungen Mann war damals klar: Er will mehr und beruflich weiterkommen. Deswegen entschied er sich zusätzlich zu einem berufsbegleitenden BWL-Studium. Das bedeutete für Matthias Kloker lernen, lernen, lernen – und das abends und am Wochenende, weil er tagsüber weiterhin in Vollzeit bei REIFF arbeitete.
REIFF unterstützte Matthias Kloker bei dem Studium und dank seines engagierten Einsatzes, konnte er es nach 3,5 Jahren erfolgreich abschließen.
Mit dem abgeschlossenen Studium ging es auch beruflich für ihn eine Stufe weiter. 2007 übernahm Matthias Kloker die Teamleitung im Verkauf Schlauch- und Armaturentechnik und führt in dieser Position ein Team von acht Mitarbeitern erfolgreich.